Startseite | Kontakt | Impressum | Sitemap | Haftungsausschluss   

Krk-Reisen

Insel Krk Unterkünfte Wanderurlaub Incentives Ausflüge Freizeitangebote Onlineinfo Gästebuch 2013 Links Aktuelles Videos und Fotoshows Immobilien Bild des Tages Sonderangebote Weihnachtsgruss 2013
Radfahren Wandern Wassersport Wellness Tennis

Radfahren

Die Insel mit dem Rad erfahren

Radfahren auf Krk

Natur pur

Entdecken Sie die Schönheiten der "Goldenen Insel" - wie die Römer sie bereits nannten - mal mit dem Rad. Gerne stellen wir Ihnen Fahrräder für Ausflüge in die nähere und weitere Umgebung zur Verfügung und beraten Sie zu Ihrer individuellen Radtour. Egal, ob Sie nur in den Dorfladen fahren möchten, zum Eisessen in das nächste Hafenstädtchen oder an einen schönen Strand.

Beim Radfahren können Sie stehen bleiben, wo immer Sie es wollen, oder aber eine langsame Fahrt genießen und dabei Farben, Düfte und Klänge in sich aufnehmen. Sollten Sie eine etwas schnellere Fahrt bevorzugen, weil Sie eine bestimmte Gegend bereits kennen, oder sich beeilen wollen, um anderswo länger verweilen zu können, treten Sie einfach etwas schneller in die Pedale und lassen Sie alle Fußgänger hinter sich. Auf der Insel Krk finden Sie viele Gelegenheiten zum Radfahren. Der Tourismusverband Kvarner hat in Zusammenarbeit mit Radfahrspezialisten neunzehn mögliche Radfahrwege und -routen für das Gebiet des Kvarner erarbeitet. Hier stellen wir Ihnen die zwei Touren "Durch den zentralen Teil der Insel" und "Durch die Täler und Höhen der Insel" auf Krk vor. Alle Touren finden Sie in der Broschüre des Tourismusverbandes "Mit dem Fahrrad durch den Kvarner".

Die beiden Fahrradtouren auf Krk

Grün = Durch den zentralen Teil der Insel / Blau = Durch die Täler und Höhen der Insel

Durch den zentralen Teil der Insel Krk

Die Welt der Hirten und Landwirte

Vom Forum des städtischen Hauptplatzes (Vela Plaza) in Krk fahren wir bergauf zur Straße nach Punat. Nach 500 Metern kommen wir zu einer Kreuzung, wo wir rechts abbiegen. Nach 5,2 km gelangen wir nach Sv. Donat, fahren an einer kleinen altchristlichen Kirche vorbei und dann auf einem etwas steileren Anstieg geradeaus in Richtung Baška, wo wir bei Kilometer 6,8 nach links in Richtung Šilo - Vrbnik fahren. Bei Kilometer 9,7 zweigen wir links von der Hauptstraße auf einen Nebenweg ab und fahren durch Felder und Weiden, die von alten unbehauenen Steinblöcken ummauert sind. Bei Kilometer 13,6 biegen wir rechts ab und kommen bei Kilometer 15,8 in die Nähe des Dorfes Garica, in das wir gelangen, wenn wir uns nach rechts wenden. Bei der Einfahrt in Garica zweigen wir links ab und fahren nach der Ausfahrt aus dem Dorf geradeaus weiter in Richtung Krk. Unmittelbar vor der Einmündung in die Straße Omišalj - Krk biegen wir bei Kilometer 24,3 nach links in Richtung Kornić ab. Wir kommen sodann zum Dorf Lakmartin (26,2 km), wo wir uns bei Kilometer 26,4 nach links wenden und nach Muraj (27,2 km) gelangen. In Muraj zweigen wir bei Kilometer 27,5 links in Richtung Kornić ab, das wir bei Kilometer 28,3 erreichen. Aus Kornić fahren wir steil nach Sv. Donat (29,9 km) hinunter und kehren auf derselben Straße, auf der wir aus Krk gekommen sind, wieder zum Ausgangsort (34,4 km) zurück.

ABFAHRT: Krk, 0 m ü.d.M.

ZIEL: Krk, 0 m ü.d.M.

LÄNGE: 34,4 km

HÖHENUNTERSCHIED: 190 m

HÖCHSTER PUNKT: 190 m

BEFAHRBARKEIT: VOLLSTÄNDIG

SCHWIERIGKEITSGRAD: LEICHT (GRÜN)

BENÖTIGTE ZEIT: 2 h

Durch die Täler und Höhen der Insel

Abenteuer auf der Goldenen Insel

Zu dieser interessanten Reise brechen wir von der Kirche in Omišalj auf. Bei der Tankstelle fahren wir zur Hauptstraße (Magistrala) hinunter und biegen dann nach rechts in Richtung Krk ab. Nach 2,7 km zweigen wir von der Hauptstraße auf einen Schotterweg ab, auf dem wir hinunterfahren, bei 6,7 Kilometer nach rechts abbiegen und bei 9,0 Kilometer wieder rechts auf Asphalt bis Čižići weiterfahren, wo wir bei Kilometer 10,0 nach links abzweigen und dann bei Kilometer 10,7 wieder nach links in Richtung Klimno, Šilo. Bei Kilometer 11,6 wenden wir uns nach rechts und fahren bergauf weiter bis D. Hlape (13,2 km), von wo aus wir geradeaus über G. Hlapa in Richtung Dobrinj fahren. Wir passieren Sveti Vid Dobrinjski und fahren kurz bis zur Stadt Dobrinj hinunter, wo sich vom Hof der Kirche aus ein schöner Ausblick auf die Umgebung bietet. Wir kehren auf demselben Weg bis zu Kilometer 18,4 zurück und biegen dann rechts nach Gostinjac in Richtung Vrbnik und Risika ab, wohin wir bei Kilometer 21,8 km gelangen. Im Zentrum (22,1 km) fahr en rechts bergauf und gelangen in das Vrbnik-Feld (Vrbničko polje), wo wir bei Kilometer 25,1 nach links abzweigen und in die Stadt Vrbnik hinunterfahren. Aus Vrbnik fahren wir wieder auf demselben Weg bergauf bis zum Vrbničko polje, auf dem wir bei Kilometer 30,0 nach links abbiegen. Nach einem Aufstieg fahren wir bei Kilometer 31,6 nach rechts auf der Straße durch eingezäunte Weideflächen, biegen dann bei Kilometer 35,5 rechts ab und bei Kilometer 37,6 wieder nach rechts in Richtung Garica. Nach der Ausfahrt aus dem Dorf zweigen wir bei Kilometer 40,0 rechts in Richtung Šilo ab und kommen in das Dorf Kras (41,7 km). Bei Kilometer 42,5 biegen wir rechts ab und bei Kilometer 42,9 links auf einen Makadamweg, auf dem wir nach Sveti Ivan Dobrinjski (45,0 km) hinunter fahren. Bei der Einmündung auf die Hauptstraße (45,9 km) zweigen wir nach links in Richtung Malinska ab und kommen in das Dorf Rasopasno. Im Dorf biegen wir bei Kilometer 47,6 nach rechts auf einen Makadamweg ab, auf dem wir bei Kilometer 49,0 nach links fahren und in das Dorf Sužan (51,0 km) kommen. Bei der Kirche zweigen wir nach links ab und dann gleich nach 30 Metern nach rechts auf einen alten Dorfweg. Jetzt geht es steil hinunter zu einem Feld, das wir durchqueren und wo wir bei Kilometer 53,2 nach links abbiegen, bei Kilometer 54,7 nach rechts, dann wieder bei Kilometer 54,9 nach links und bei Kilometer 56,1 neuerlich nach links. Bei Kilometer 57,6 kommen wir auf die Hauptstraße (Krčka magistrala) gegenüber der Einfahrt nach Njivice. Wir zweigen nun rechts in Richtung Omišalj ab, biegen nach 2 km nach links ab und kommen bergauf nach Omišalj (62,1 km), von wo aus wir aufgebrochen sind.

ABFAHRT: Omišalj, 100 m ü.d.M.

ZIEL: Omišalj, 100 m ü.d.M.

LÄNGE: 62,1 km

HÖHENUNTERSCHIED: 260 m

HÖCHSTER PUNKT: 260 m

BEFAHRBARKEIT: VOLLSTÄNDIG

SCHWIERIGKEITSGRAD: MITTEL (BLAU)

BENÖTIGTE ZEIT: 4,30 h

Durch die Gemeinde Dobrinj

Auch die Gemeinde Dobrinj hat Fahrradwege markiert und in einer Karte zusammengefasst. Die Karte, die auf einer Seite die Wander- und auf der anderen Seite die Radwege zeigt, ist ein guter Wegweiser, um die Gegend seiner Urlaubsregion, abseits des Massentourismus zu erkunden. Insgesamt stehen rund 60 Kilometer Wander- und Radwege zur Wahl. Wie viele Kilometer Sie schon hinter sich haben und wie viele Ihnen noch bevorstehen, können Sie Hinweisschildern entnehmen, die rund um die Strecken platziert sind.

Laden Sie sich die Karte des Tourismusverbandes Dobrinj herunter, auf der alle Wander- und Radwege des Gebiets ganz genau eingezeichnet sind. Sie können auch ein kml-File mit allen GPS-Koordinaten der Wege herunterladen.